StartseiteIslamWie muslimische Männer ihre westlichen Freundinnen sehen.

Kommentare

Wie muslimische Männer ihre westlichen Freundinnen sehen. — 24 Kommentare

  1. Die dummen Weiber, die sich mit solchen Musels einlassen, sind wertlos. Anstatt sich einen fleißigen Deutschen zu nehmen, muss es ein Machotürke sein. Der ist ja viel interessanter.
    Ich habe mit diesen kein Mitleid. Wie die Moslems sind, kann man ja überall sehen oder lesen.

    • Emil Müller..
      Weil die Superdeutschen Männer ja so klasse sind…. da hab ich schon andere Erfahrungen mach dürfen.

      • Stimmt, fand auch noch keinen, der nicht ein riesenproblem mit sich selbst hatte: Alkohol, Drogen, notorisch kein geld, in Scheidung, (noch keine wohnung), untreu, keine Lust zur beziehungsklaerung…

    • So ein Scheiß. Beiden linken Frauen: JA. Die anderen nehmen sich nur sowas als Freind, weil sie euch westlichen Männern nicht gut genug und daher Chancenlos sind. Man braucht als Frau nur zu dick oder nicht hübsch genug sein

    • Hallo Emil, damit man Deinen Kommentar richtig verstehen kann, solltest Du schon dazu sagen, dass Du selbst so ein Machotürke bist. Sonst könnte man vielleicht glauben, dass Du das ernst meinst…

    • Leicht islamophob? Das Vorurteil des fleißigen Deutschen ist schon laaaange durch das Vorurteil des faulen Hartzers abgelöst worden.

      • wenn das WAHR wärr würde die Mozzies nicht nach Deutschland kommen, denn die Mozzies hoffen auf die dummen stsuerzahlenden deutschen, die ihnen das Schlaraffenland ermöglich… er Türke arbeiztet, und 20 weitere in der Familie sind auf Stütze…. oder arbeiten SCHWARZ und sind damit kriminell….

    • Emil müller ich kann dir aus eigener gemachter 27,jähriger Lebenserfahrung heraus nur völlig recht geben, Mädchen die mit dem im blog benannten Typ Mann zusammen sind, sind Verräterinnen der Werte die unsere vorangegangenden Generationen gesetzt haben. Wenn mich jetzt einige vielleicht als rassistisch bezeichnen wollen sollten sie ihre eigene Einstellung überdenken die dem Deutschen gegenüber eventuell ziemlich rassistisch und volksverhetzend ist.ja Rassismus gibt es auch gegen Deutsche und Deutschland das sollten einige nicht vergessen besser. Vielleicht mögen 27 Jahre großteils negativ Erfahrungen mit der arabisch muslimischen Bevölkerung gemacht habe ( im Vergleich zu allen anderen Volksgruppen der Welt ) auch nur reiner Zufall… Ironie ich hör dir trappsen ps Ausnahmen bestätigen die Regel

  2. …das schlimmste an allem…die Kinder…schaut euch den film “nicht ohne meine Tochter ” an…wenn es schief geht, und in zu vielen Fällen geht es schief…sind die Kinder weg und das grosse Geheule geht los!!!

    • Und vergesst die Ehrenmorde nicht… Muslime ticken einfach anders.lch hatte einmal eine türkische Nachbarin. Sehr freundliche, nette Familie. Ein paar Mal habe ich sie zum Kaffee/Teetrinken eingeladen. Sie kam aber nie. Auf meine Frage, ob sie keine Zeit habe, antwortete sie leise: wir dürfen nicht, sonst werden wir aus der Gemeinschaft ausgeschlossen…

  3. dieser artikel verallgemeinert stark und schürt rassistische klischees.

    an den andren kommentaren sieht man ja die vermeintliche zielgruppe, hater (oder trolle), mitt-vierziger hausfrauen die jeden schmarn glauben den sie in der klatschpresse lesen, und holzköpfe.
    oh, und mich, mir ist langweilig

    • @Ocelot
      Das ist wieder typisch links-grün. Sobald in einem Artikel Kritik gegenüber Asylanten, Moslems oder dergleichen geübt wird, ist es rassistisch oder nationalistisch. Ihr Linken schreit immer ganz laut “freie Meinungsäußerung für alle” aber sobald jemand nicht die gleiche linksversiffte Meinung teilt wie ihr selber, wars das dann mit der freien Meinunsäußerung.

      • Hat dich rechts-blau versifften Patridiot schon mal irgendwer an der freien Meinungsäußerung gehindert? Und nein, Kritik an deiner Meinung zählt nicht dazu!

    • Stimme zu. Aber vergeude nicht Deine Energie: die Menschen, die Du meinst, WOLLEN das so glauben und verteidigen ihren Glauben mit allen Mitteln, auch solchen, die dem eben verteidigten Glauben genau zuwiderlaufen.

  4. Pingback: Stoff für’s Hirn | abseits vom mainstream - heplev

  5. Ich bin zufällig auf diesem Artikel gestolpert. Und ich musste etwas schreiben. Ich heisse Filipa, bin 28, Portugiesen und wohne in der Schweiz. Ich bin mit einem Albaner (Muslim) verheiratet und alle diese Klischees sind genau nur das.. Klischees. Ich bin mit 19 zum Islam konvertiert. Ich habe mein Mann mit 20 kennengelernt und ja es war nicht einfach. Ich wusste sehr viel “einstecken”. Aber so ist es nunmal.. anstatt hier über Werte und Kulturen zu reden, sollte man lieber mit dem Partner offen direkt reden. Ich trage ein Kopftuch und arbeite als Biotechnologin. Wir muslimische Frauen sind weder “unterdrückt” noch Haustiere, die gehorsam sind. Wir haben sehr wohl Rechte. Hört auf mit so Bullshit.
    Der Artikel ist weder informativ noch objektiv.

    • Dann tust du mir schlichtweg leid, viel Spass dabei nun deren ganze Familie mit zu ernähren, als Biotechnologin verdienst du ja gut Geld da freut sich nun die “albanische” Familie!
      Ich wette Dein Mann arbeitet nicht, so wie man es von Albanern kennt, die lassen ihre Frauen schuften und geben dann deren Geld aus.
      Da du hier ja nur angegeben hast was du arbeitest, gehe ich davon aus dass ich hier Recht habe, denn sonst hättest du hier auch geschriebe was Dein Mann arbeitet.
      Und glaube mir, das ist kein klischee, die meisten albanischen Männer sind schlichtweg faul.
      Wie ich schon sagte, du tust mir leid!

  6. du hast dich ja auch schon dem Feind unterworfen und deine Kultur und deine Glauben verraten, Filipa… da zählt deine Meinung nicht mehr…

  7. Bei mir ist es ganz anders. Mein Freund, mit dem ich 3 Jahre zusammen bin, ist gläubiger Moslem. Seine Familie, die allerdings nicht praktizierent lebt, akzeptiert und liebt mich. Er würde mich vom Fleck weg heiraten, ich zögere allerdings, da ich mir der Kulturunterschiede bewusst bin und klare Regeln für ein Zukünftiges zusammenleben haben möchte, die eine interkulturelle Beziehung durch Kompromisse ermöglichen.

    • Du bist dumm oder einfach nur naiv. Einen Muslim zu heiraten bedeutet IMMER Unerwerfung. Sie wurden von kleinan so erzogen das Männer mehr Wert sind als Frauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php
%d Bloggern gefällt das: