«

»

Eu­ro­pä­isch fi­nan­zier­te NGO lehrt Ara­ber, anti-​israelische Pro­pa­gan­da auf Wi­ki­pe­dia zu schreiben

Ibn Bou­tros, 14.12.2016, El­der of Ziyon Blog

Hier ist ein Vi­deo, das zeigt, wie Ara­ber ler­nen, wie man Wikipedia-​Einträge be­ar­bei­tet. (Die HP Com­pu­ter sind be­son­ders interessant.)

Das Lo­go hin­ter den Schü­lern zeigt, dass das Bü­ro sich in der Or­ga­ni­sa­ti­on Euro-​Mittelmeer-​Menschenrechts-​Monitor (Euro-​Mediterranean Hu­man Rights Mo­ni­tor) be­fin­det, ei­ner Anti-​Israel-​NGO, die mei­nes Wis­sens von vie­len eu­ro­päi­schen Na­tio­nen und an­de­ren NGOs fi­nan­ziert wird.

Wenn Sie die­ses Pro­gramm auf der Euro-​Med-​Monitor-​Website nach­schla­gen, wer­den Sie fest­stel­len, dass sie le­dig­lich dar­auf ab­zie­len, „die [Wikipedia-] In­hal­te mit In­for­ma­tio­nen über Men­schen­rech­te anzureichern”.

Wenn Sie sich je­doch an­schau­en, wie das Pro­jekt auf ara­bi­schen Nachrichten-​Sites be­schrie­ben wird, dann fin­den Sie die Wahrheit:

But if you look at how the pro­ject is de­scri­bed in Ara­bic news sites, you find out the truth:

Das Europa-​Mittelmeer-​Büro im Ga­za­strei­fen star­te­te Mit­te Ok­to­ber ein Pro­jekt „Wikipedia-​Palästina” in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Ara­bi­schen Zen­trum für die Ent­wick­lung so­zia­ler Me­di­en, das dar­auf ab­zielt, ei­nen Ka­der von Ak­ti­vis­ten und Re­dak­teu­ren für die En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia zu schaffen.

Ra­wan Abu-​Assad, der so­zia­le Me­di­en im Euro-​Mittelmeer-​Monitor ko­or­di­niert, spricht über das neue Projekt:
Was sind die Zie­le des Pro­jekts „Wi­ki­pe­dia Palästina”?
„Europa-​Mittelmeer” durch­sucht das Pro­jekt [Wi­ki­pe­dia], um den In­halt in der frei­en En­zy­klo­pä­die „Wi­ki­pe­dia” um den As­pekt der Men­schen­rech­te zu be­rei­chern und das Nar­ra­tiv der Op­fer is­rae­li­scher Über­grif­fe in den pa­läs­ti­nen­si­schen Ge­bie­ten zu pro­mo­ten, um es vor dem [is­rae­li­schen] Nar­ra­tiv der an­de­ren Par­tei zu präsentieren.

Wir ha­ben die Ar­beit von Euro-​Med schon frü­her wahr­ge­nom­men, und sie ist al­les an­de­re als ob­jek­tiv, und die ein­zi­gen Men­schen­rech­te, die sie in­ter­es­sie­ren, sind die­je­ni­gen, die sie als Waf­fen ge­gen Is­ra­el ver­wen­den kön­nen, egal wie ab­surd die Be­haup­tun­gen sind.

Vor ein paar Jah­ren gab es ei­nen Auf­ruhr, als Is­rae­lis Ak­ti­vis­ten lehr­ten, wie man mit Wi­ki­pe­dia Hasbara-​Bemühungen un­ter­stüt­zen kann. Sie kön­nen si­cher sein, dass es kei­nen Auf­schrei hier­über gibt, ob­wohl das Zie­le aus­drück­lich ist, Is­ra­el herunterzumachen.

(h/​t Ibn Boutros)

Nach­trag: Ei­ne frü­he­re Ver­si­on die­ses Bei­trags ver­wech­sel­te den Euro-​mediterranen Men­schen­rechts­mo­ni­tor und das Europa-​Mittelmeer-​Menschenrechtsnetz, was zwei un­ab­hän­gi­ge NGOs sind. Ich bin noch nicht ganz si­cher, wo­her die­se Grup­pe ge­nau ih­re Gel­der herbekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

css.php