«

»

Die Ge­schich­te wird oft durch we­ni­ge Schlüs­sel­er­eig­nis­se ent­schie­den, de­ren Be­deu­tung erst im Rück­blick er­kannt wird.

Da­ni­el Kry­gier, 29.7.2017, Facebook

Nazi-​Deutschland schien zu Be­ginn un­be­sieg­bar. Wenn Hit­ler die bri­ti­sche Ar­mee in Dün­kir­chen 1940 ver­nich­tet hät­te, dann wä­re Lon­don ver­mut­lich gefallen.

Wenn Hit­ler im Ju­ni 1941 nicht die In­va­si­on der So­wjet­uni­on ge­star­tet hät­te, dann hät­te Ber­lin sei­ne Res­sour­cen nicht über sei­ne Mög­lich­kei­ten ausgedehnt.

Wenn Ja­pan nicht Pe­ral Har­bor im De­zem­ber 1941 an­ge­grif­fen hät­te, dann wä­ren die USA nicht in den zwei­ten Welt­krieg eingetreten.

Wenn Hit­ler nicht Wa­shing­ton den Krieg er­klärt hät­te, dann hät­te Hit­ler ver­mut­lich über ein Nazi-​Reich von Gross­bri­tan­ni­en bis Po­len geherrscht.

Hit­ler ver­lor, weil er den Na­zis­mus vor die mi­li­tä­ri­schen In­ter­es­sen stell­te. Als die mus­li­mi­sche Welt aus ei­ner Po­si­ti­on der Stär­ke her­aus den Dschi­had führ­te, er­ober­ten sie ein Reich von Spa­ni­en bis Indien.

Im Kon­trast da­zu füh­ren Ha­mas, His­bol­lah, ISIS und der Iran Dschi­had aus ei­ner Po­si­ti­on der Schwä­che her­aus ge­gen wirt­schaft­lich und tech­no­lo­gisch über­mäch­ti­ge Gegner.

Wie der Na­zis­mus trägt der Is­la­mis­mus die fa­na­ti­sche DNA der Selbst­zer­stö­rung in sich. An­ders als der Na­zis­mus von ges­tern teht der Is­la­mis­mus von heu­te ei­nem Wes­ten ge­gen­über, der ge­lähmt ist von Spal­tung und Selbstzweifel.

Die Zu­kunft des Wes­tens wird nicht in den Wüs­ten und Ber­gen des Na­hen Os­tens ent­schie­den, son­dern in den Her­zen und Köp­fen der New Yor­ker, Lon­do­ner, Pa­ri­ser und Berliner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

css.php