Kategorienarchiv: Gatestone In­sti­tu­te

Weib­li­che Ge­ni­tal­ver­stüm­me­lung: Mul­ti­kul­tu­ra­lis­mus star­tet durch

Kha­di­ja Khan, 17.6.2017, Gatestone In­sti­tu­te Das Ver­lan­gen nach „Re­li­gi­ons­frei­heit” ent­hüllt un­ab­sicht­lich die fal­schen Be­haup­tun­gen von pro­mi­nen­ten Mus­li­men – wie dem iranisch-​​amerikanischen Re­li­gi­ons­ge­lehr­ten /​​ TV-​​Moderator Re­za As­lan und der palästinensisch-​​amerikanischen Ak­ti­vis­tin Lin­da Sar­sour, die dar­auf be­stehen, dass die weib­li­che Ge­ni­tal­ver­stüm­me­lung (FGM) „kei­ne is­la­mi­sche Pra­xis” sei. Ge­mäss den Sta­tis­ti­ken des Na­tio­na­len Ge­sund­heits­diens­tes wird min­des­tens ein Mäd­chen pro Stun­de …

Wei­ter le­sen »

In Eu­ro­pa fin­det ein Be­völ­ke­rungs­aus­tausch statt

Gi­ulio Meot­ti, 14.6.2017, Gatestone In­sti­tu­te Men­schen­schmugg­ler brin­gen die Mi­gran­ten zu den Schif­fen der NGOs, die dann ita­lie­ni­sche See­hä­fen an­lau­fen. Ei­ne wei­te­re ju­ris­ti­sche Un­ter­su­chung wur­de er­öff­net über die wirt­schaft­li­chen In­ter­es­sen der Ma­fia bei der Ver­wal­tung der Mi­gran­ten nach ih­rer An­kunft. Man kann die Mi­gran­ten nicht mit den vor dem Na­zis­mus flie­hen­den Ju­den ver­glei­chen. Papst Fran­zis­kus hat … 

Wei­ter le­sen »

Der Aus­ver­kauf von Pfings­ten an den Is­lam

Ge­ert Wil­ders, 2.7.2017, Gatestone In­sti­tu­te Die Nie­der­län­der ha­ben seit 1815 of­fi­zi­ell den Pfingst­fei­er­tag ge­habt, aber die Kir­che will ihn durch ei­nen of­fi­zi­el­len Fei­er­tag an Eid-​​al-​​Fitr er­set­zen, der Tag, der das En­de des is­la­mi­schen hei­li­gen Mo­nats Ra­ma­dan mar­kiert. Wir sind zu to­le­rant ge­gen­über In­to­le­ranz. Wir den­ken, dass wir da­durch, dass wir den Fein­den der Frei­heit Frei­heit ge­wäh­ren, der … 

Wei­ter le­sen »

Is­la­mi­schen Ter­ror als neue Nor­ma­li­tät ak­zep­tie­ren?

No­nie Dar­wish, 4.6.2017, Gatestone In­sti­tu­te „Der Ein­satz von Ter­ror un­ter die­ser Dok­trin [Tar­g­hib wal tarhib, „kö­dern und ter­ro­ri­sie­ren”] ist ei­ne le­gi­ti­me Ver­pflich­tung der Scha­ria.” — Sal­man Al Aw­da, mus­li­mi­scher Scheich des Main­streams, auf der Al Ja­ze­e­ra Fern­seh­show „Scha­ria und Le­ben”. Ein Teil der tarhib oder „ter­ro­ri­sie­ren­den” Sei­te die­ser Dok­trin ist es, ein grau­sa­mes Ex­em­pel zu sta­tu­ie­ren für … 

Wei­ter le­sen »

Eu­ro­pa wehrt sich mit Ker­zen und Ted­dy­bä­ren

Gi­ulio Meot­ti, 28.5.2017, Gatestone In­sti­tu­te Eu­ro­pa hat im­mer noch nicht rea­li­siert, dass der Ter­ror, der sei­ne Me­tro­po­len trifft, ein Krieg ist, und nicht der Feh­ler von ein paar ge­stör­ten Men­schen, die die is­la­mi­sche Re­li­gi­on miss­ver­stan­den ha­ben. Wir sind an­schei­nend noch nicht be­reit, un­se­re ma­so­chis­ti­schen Ein­satz­re­geln auf­zu­ge­ben, die das Volk des Fein­des hö­her be­wer­ten als un­ser …

Wei­ter le­sen »

Der gen­der­be­ses­se­ne Wes­ten stellt sich selbst die Fal­le des Auf­stiegs des Is­lam

Gi­ulio Meot­ti, 20.5.2017, Gatestone In­sti­tu­te Fran­zö­si­sche Be­hör­den drän­gen Stu­den­ten lä­cher­li­che Bü­cher auf wie Dad­dy trägt ein Kleid. Es wä­re ko­misch ge­we­sen, wenn die fol­gen­den Jah­re nicht so tra­gisch ge­we­sen wä­ren. Was tat­säch­lich die­se fran­zö­si­schen Il­lu­sio­nen zer­stört hat, war der is­la­mi­sche Ter­ro­ris­mus. Der ein­zi­ge Feind, den die­se fran­zö­si­schen Eli­ten kann­ten, wa­ren pa­tri­ar­cha­li­sche Pri­vi­le­gi­en, denn für sie kommt … 

Wei­ter le­sen »

Man­ches­ter: Eu­ro­pa im­mer noch ‚Scho­ckiert, Scho­ckiert’

Ju­dith Berg­mann, 24.5.2017, Gatestone In­sti­tu­te Nach­dem sie vom Manchester-​​Terroranschlag hör­ten, teil­ten die Po­li­ti­ker er­neut ih­re bis­he­ri­ge Rou­ti­ne von „Schock” und „Trau­er” zum vor­her­seh­ba­ren Re­sul­tat ih­rer ei­ge­nen Po­li­tik mit. Am ver­blüf­fends­ten war, dass Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel sag­te, sie ha­be die Ent­wick­lun­gen in Man­ches­ter „mit Trau­er und Schre­cken” ver­folgt und sie ha­be den An­griff „un­ver­ständ­lich” ge­fun­den. Je­des Mal, … 

Wei­ter le­sen »

Is­lam im Her­zen Eng­lands und Frank­reichs

De­nis MacEoin, 23.4.2017, Gatestone In­sti­tu­te „Es gibt vie­le pri­va­te mus­li­mi­sche Schu­len und Ma­dras­sas in die­ser Stadt. Sie ge­ben vor, dass sie al­le To­le­ranz, Lie­be und Frie­den pre­di­gen, aber das ist nicht wahr. Hin­ter ih­ren Mau­ern füt­tern sie uns zwangs­wei­se Hass und In­to­le­ranz mit ewig wie­der­hol­ten Ko­ran­ver­sen” – Ali, ein 18-​​Jähriger fran­zö­si­scher Her­kunft, des­sen Va­ter ra­di­ka­li­siert …

Wei­ter le­sen »

Eu­ro­pas kin­der­lo­se Füh­rer schlaf­wan­deln uns zur Ka­ta­stro­phe

Gi­ulio Meot­ti, 6.5.2017, Gatestone In­sti­tu­te Da die Füh­rer Eu­ro­pas kei­ne Kin­der ha­ben, schei­nen sie kei­nen Grund zu ha­ben, sich um die Zu­kunft ih­res Kon­ti­nents zu sche­ren. „Das Eu­ro­pa von Heu­te hat we­nig Lust, sich selbst zu re­pro­du­zie­ren, für sich selbst zu kämp­fen oder so­gar in ei­nem Streit für sich selbst ein­zu­ste­hen.” – Dou­glas Mur­ray, The … 

Wei­ter le­sen »

Frank­reich: Em­ma­nu­el Ma­cron, Nütz­li­cher Idi­ot des Is­la­mis­mus

Yves Ma­mou, 7.5.2017, Gatestone In­sti­tu­te Em­ma­nu­el Ma­cron, ein „nütz­li­cher Un­gläu­bi­ger”, ist kein Un­ter­stüt­zer von Ter­ro­ris­mus oder Is­la­mis­mus. Es ist schlim­mer: Er sieht nicht ein­mal die Be­dro­hung. Loui­zis Ar­ti­kel lie­fer­te Na­men und Da­ten und er­klär­te, wie die po­li­ti­sche Be­we­gung von Ma­cron weit­ge­hend von Mi­li­tan­ten der Mus­lim­bru­der­schaft in­fil­triert wor­den ist. Ist Ma­cron ein of­fe­ner För­de­rer des Is­la­mis­mus in Frank­reich? Es ist po­li­tisch …

Wei­ter le­sen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Mehr Einträge abrufen

css.php