Kategorienarchiv: Kri­mi­na­li­tät

Es geht um mein Existenzrecht

Spürt ihr das, Freun­de? Vor­freu­de liegt in der Luft an die­sem mil­den Samstag-​​Vorabend der Schick­sals­wahl. Mor­gen kön­nen wir al­le was Schö­nes in die Ur­ne wer­fen und – mit et­was Glück – den ers­ten grö­ße­ren Mei­len­stein Rich­tung 2021 ein­tü­ten. Wir ho­len uns un­ser Land zu­rück. Stück für Stück für Stück, ge­nau so, wie sie es uns … 

Wei­ter lesen »

Mut­tis Sitzordnung

Mer­kel […] zieht die Re­de durch, wirft aber im­mer wie­der ir­ri­tier­te Bli­cke zu den Grup­pen von Pro­tes­tie­ren­den, die man von der Büh­ne aus kaum se­hen kann. Denn ganz vorn ist ein gro­ßer Be­reich ab­ge­trennt, in dem nur ih­re Si­cher­heits­leu­te ste­hen – man­che mit Re­gen­schir­men, viel­leicht, um To­ma­ten­wür­fe ab­zu­weh­ren. Da­hin­ter kommt der Pres­se­be­reich, da­ne­ben und dahinter … 

Wei­ter lesen »

Kannst Du ma­chen nix…

Die Kon­kur­ren­ten im Plat­ten­bau­kiez ge­hen schon we­gen ver­letz­ter Eh­re über Lei­chen und üben blu­ti­ge Selbst­jus­tiz. […] Im jüngs­ten Mord­pro­zess am Land­ge­richt war da­von die Re­de, dass sich die­se von Al­ba­nern do­mi­nier­te Cli­que mit ei­ner Grup­pie­rung von neu­en Asyl­be­wer­bern, über­wie­gend aus Nord­afri­ka, seit Som­mer 2016 ei­nen Kampf um die Vor­herr­schaft auf der Stra­ße lie­fe­re. […] An­dre­as Loepki: … 

Wei­ter lesen »

Rent­ne­rin für Pfand­fla­sche verknackt

[…] Die­ses Mal grif­fen die Bahn-​​Mitarbeiter här­ter durch: Sie ver­stän­dig­ten die Po­li­zei, Leeb wur­de we­gen Haus­frie­dens­bruchs an­ge­zeigt. Es kam zu ei­nem Straf­ver­fah­ren, in dem ge­gen sie ei­ne Geld­stra­fe von 2000 Eu­ro ver­hängt wur­de. Zu­erst hat­te die Münch­ner „tz” über den Fall be­rich­tet. 2000 Eu­ro – viel Geld für die „Beu­te” im Wert von acht Cent, … 

Wei­ter lesen »

AfD: Wahl­kampf un­ter Feuer!

Noch vor we­ni­gen Jah­ren ver­stand man un­ter den un­an­ge­nehms­ten Fol­gen ei­nes Wahl­kamp­fes vor al­lem, trotz gro­ßer Mü­hen an des­sen En­de ein schlech­tes Er­geb­nis ein­zu­fah­ren. Mensch, was wa­ren das für be­schau­li­che Zei­ten! Mitt­ler­wei­le kann man froh sein, ihn zu über­le­ben. Sprich­wört­lich, nicht po­li­tisch. Zu­min­dest gilt die­se Fest­stel­lung für die AfD. Ge­nau ge­nom­men aus­schließ­lich für die AfD. … 

Wei­ter lesen »

Mer­kel an­ge­zeigt we­gen Untreue

Mer­kel zahlt für sich und ih­re Mit­ar­bei­ter im Wahl­kampf je­weils nur den Preis ei­nes Businessclass-​​Tickets der Luft­han­sa von rund 500 Eu­ro pro Stre­cke, wenn sie die He­li­ko­pter oder Lear-​​Jets der Flug­be­reit­schaft der Bun­des­wehr für Wahlkampf- und Par­tei­ter­mi­ne nutzt. Die tat­säch­li­chen Kos­ten für ei­ne Flug­stun­de lie­gen je­doch laut ei­ner ver­trau­li­chen Lis­te der Flug­be­reit­schaft bei rund 18.000 …

Wei­ter lesen »

Vom Aus­ster­ben be­droht: „VoteBuddy”-Satire.

„Der ‚Vote­Bud­dy’ ist ein Fake” ti­telt die Ta­ges­schau und für ei­nen sehr kur­zen Mo­ment keimt Hoff­nung auf, dass sich die pa­ra­si­tä­re Des­in­for­ma­ti­ons­schleu­der auf ih­ren jour­na­lis­ti­schen Auf­trag be­sinnt. Dem ist na­tür­lich nicht so: „Rech­te Sei­ten im Netz zür­nen, der Bun­des­wahl­lei­ter er­mit­telt: In den ver­gan­ge­nen Ta­gen hat der ‚Vote­Bud­dy’ für Auf­se­hen ge­sorgt. […] Der ‚Vote­Bud­dy’ sorg­te aber … 

Wei­ter lesen »

Wenn der süd­li­che Mo­ther­fu­cker den Lauf stört.

„Beim Jog­gen mor­gens im Ro­sen­tal wur­de ei­ne Frau über­fal­len, ver­ge­wal­tigt und zu­sam­men­ge­schla­gen. Das Op­fer, laut Po­li­zei ‚deut­lich über 50 Jah­re’ alt, war am Don­ners­tag­vor­mit­tag an ei­nem Mann (laut Po­li­zei ‚süd­li­cher Typ’, 25 – 35 Jah­re, 170 – 175 cm, stäm­mig, dunk­le Haa­re, un­ge­pfleg­ter Bart) vor­bei­ge­lau­fen. Die­ser zerr­te die Frau auf ei­ne Wie­se und ver­ging sich an ihr. Das Op­fer wurde … 

Wei­ter lesen »

Die Lei­den der NGOs: (Kein) Dra­ma im Mittelmeer.

Nach­dem die zahl­rei­chen Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tio­nen (NGOs), die bis­her im Mit­tel­meer un­ter dem Deck­män­tel­chen der „See­not­ret­tung” ei­ne Art Taxi-​​Service nach Eu­ro­pa für aus­wan­de­rungs­wil­li­ge Mi­gran­ten un­ter­hal­ten ha­ben, durch die Re­gie­run­gen Ita­li­ens und Li­by­ens an die kur­ze Lei­ne ge­legt wur­den, macht sich Frust breit: Man wür­de doch so ger­ne ret­ten, da­mit nie­mand er­trin­ken muss! Blöd nur, dass nun keiner … 

Wei­ter lesen »

css.php