«

»

Der klei­ne Selbstbedienungsladen

Seit 1949 wäh­len die Deut­schen in der Re­gel al­le vier Jah­re ei­nen neu­en Bun­des­tag. Nun sind sich of­fen­bar al­le Par­la­ments­frak­tio­nen ei­nig, die Wahl­pe­ri­ode künf­tig auf fünf Jah­re zu verlängern.

Stopp. Es ist ja ganz wun­der­voll, dass sich dar­in al­le Nutz­nie­ßer schon mal ei­nig sind, aber wie wä­re es, sich vor­her dar­über mit dem Ar­beit­ge­ber ab­zu­stim­men? Das ist im­mer noch der ge­mei­ne Wäh­ler, der Sou­ve­rän, bes­ser be­kannt un­ter dem Schimpf­wort „das deut­sche Volk” (die Men­schen, die schon län­ger hier le­ben). Was kommt als Nächs­tes? Die Kanz­le­rin wird auf Le­bens­zeit ge­wählt und re­giert so lan­ge, bis sie kei­ne Lust mehr hat oder Gott ei­ne Be­för­de­rung vor­nimmt? Funk­tio­niert ja beim Papst auch… Ich wet­te, die­se Idee ver­schwin­det ganz schnell in der Ver­sen­kung, soll­te die AfD mit ei­nem star­ken Er­geb­nis in den Bun­des­tag ein­zie­hen. Dann ei­nigt man sich spon­tan auf jähr­li­che Wahlen.

Quel­le: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestagswahl-nur-noch-alle-fuenf-jahre-parteien-einig-a-1167561.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

css.php