StartseiteNaher OstenDer Brief an die Welt von Je­ru­sa­lem, der sie er­stau­nen wird

Kommentare

Der Brief an die Welt von Je­ru­sa­lem, der sie er­stau­nen wird — 2 Kommentare

  1. Pingback: Stoff für’s Hirn | abseits vom mainstream - heplev

  2. Ich ha­be die­sen Brief mit Be­dacht­sam­keit ge­le­sen. Ich bin kei­ne Jü­din. Ich be­ge­he in ei­ni­gen Ta­gen mei­nen 68. Ge­burts­tag. Wäh­rend mei­nes gan­zen Le­bens (ich war Jour­na­lis­tin bei ei­ner Ta­ges­zei­tung) hat mei­ne Em­pa­thie, mein Hof­fen und Ban­gen Is­ra­el und sei­nen Be­woh­nern ge­hört. Und mir da­mit schon manch bö­ses Wort, manch bö­sen Blick ein­ge­han­delt. Ich ha­be deutsch­spra­chi­ge is­rae­li­sche Zei­tun­gen abon­niert, be­su­che Ver­an­stal­tun­gen in der Gra­zer Syn­ago­ge. Auch das gibt es.
    Aus tiefs­tem Her­zen al­les Gu­te für Sie von Li­sa Setz aus Graz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php