StartseiteNaher OstenEin Rundgang und eine Volkszählung von Palästina im Jahre 1695: Keine Anzeichen von arabischen Namen oder “Palästinensern”

Kommentare

Ein Rundgang und eine Volkszählung von Palästina im Jahre 1695: Keine Anzeichen von arabischen Namen oder “Palästinensern” — 4 Kommentare

  1. “1965 wurde er auf eine Besich­ti­gungs­tour nach Israel geschickt, zu jener Zeit als Palestina bekannt.” Da hat wohl ein Zahlendreher stattgefunden, vielleicht kann das wieder zurück gedreht werden, der Satz müßte richtig heißen: “1695 wurde er auf eine Besich­ti­gungs­tour nach Israel geschickt, zu jener Zeit als Palestina bekannt.” Eine interessante Arbeit.

  2. Vielen herzlichen Dank für dieses “Geschreibsel”.
    Der Beginn schon liest sich sehr interessnt; beinahe ein wenig abenteuerlich! Ich bin tatsächlich gedanklich mit in den großen Keller hinabgestiegen.
    Quasi gemeinsam mit Ihnen konnte ich also dieses wunderbare, wichtige Buch finden.
    “Ich bin der Geist, der stets verneint”, hat mich vor Jahren ein ziemlich guter Lehrer – natürlich zitierend -genannt. Nun ja, er hat mich nicht richtig erkannt. Jedenfalls war ich aber vielleicht der Einzige in der ganzen Schule(?), der die dargebotene Geschichte in allen Gesellschaftwissenschaftlichen Fächern für sich infrage gestellt hat. Viel Gutes habe ich nicht von meinem Vater geerbt: Gewesen und geblieben aber ist die unbedingte Solidarität zu Israel. All die bösen Märchen in unseren Geschichtsbüchern konnte und wollte ich nicht glauben. Ich habe (mit meinem Bauch?) die Lügen und Klitterungen und Auslassungen gefühlt und immer versucht, die “erfühlt” erkannte Wahrheit mit Fakten zu füllen. Vielen, herzlichen Dank also noch einmal für Ihren Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php
%d Bloggern gefällt das: