StartseiteNaher OstenGenug von der Ungerechtigkeit – Gedanken eines IDF-Soldaten nach einem Monat in der Westbank

Kommentare

Genug von der Ungerechtigkeit – Gedanken eines IDF-Soldaten nach einem Monat in der Westbank — 5 Kommentare

  1. Pingback: Stoff für’s Hirn | abseits vom mainstream - heplev

  2. Ausgezeichneter Artikel. Ich werde ihn in meine facebook-Chronik übernehmen. Viele, auch wirklich gut meinende Leute in Deutschland haben durch die Medien ein so verzerrtes Bild von Israel und dem Konflikt mit den palästinensischen Arabern, dass sie vielleicht durch einen Artikel wie diesen ein wenig anfangen zu denken und zu verstehen. Dank an Yoav, den Reservisten und den Autor Noga Gur-Arieh!

  3. ISRAEL – Diese #Fakten hören Sie nie in den #Medien: Der #Staat #Israel besitzt von der der gesamten #Landmasse des #Nahen #Osten nur 1/6 von 1%, das sind 0,17 %. Aber Israel ist im Nahen Osten ein Land in dem es selbst #Frieden und #Ordnung gibt. Gleiche #Rechte für alle, #Frauen und Männer, #Juden, #Christen, #Araber und #Moslems. Selbst im #israelischen #Parlament sitzen Frauen, Araber und Moslems. In den anderen arabischen Ländern im Nahen Osten gibt es in der Regel kein Parlament. Und darin würden garantiert keine Juden oder Christen sitzen. Dieser Unterschied sollte Ihnen zu denken geben. Denn in #Deutschland und #Europa sind ca. 80 % der gesamten #Bevölkerung gegen Israel eingestellt. #Kriege gegen Israel werden immer von den #Palästinensern, #Islamisten, #Hamas und deren #Terrororganisationen ausgeübt. #Jordanien wurde ursprünglich von den Engländern als #Palästinenserstaat gegründet. Aber Palästinenser erhalten keine Einwanderungseinwilligung nach Jordanien. Und das nur um Israel als #Besatzungsmacht abzustempeln. #GOTTES #Landkarte für Israel sieht völlig anders aus. Siehe Pressebericht bei WordPress. Dazu kommt noch, dass Israel und die Juden nach der Bibel und GOTTES Wort das auserwählte Volk GOTTES sind und von GOTT wie sein eigener Augapfel behütet werden. Führen Sie Krieg gegen Israel, und wenn es nur ein Medienkrieg ist, dann führen Sie auch Krieg gegen GOTT. Das haben wir in Europa und Deutschland komplett vergessen. Presseartikel WordPress: http://ichthys-consulting.de/blog/?p=972

  4. Danke für die klaren Worte. Aber auf wen können wir Leser uns denn verlassen, wenn so angeblich wenig Wahrheit rüberkommt? Dass unsere öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten nicht objektiv berichten, ist ja wohl mittlerweile Jedem klar, der sich mit verschiedenen Themen auseinandersetzt. Deshalb habe ich im Internet ja auch nach Nachrichten gesucht, die direkt aus Israel kommen oder von Menschen, die sich auskennen. Ich kann doch nur davon ausgehen, dass diese die Wahrheit sagen, oder? Bitte nicht böse sein, aber ich bin etwas verwirrt.

    • Das ist immer schwierig. Ich habe auch keinen besseren Weg, als gute Quellen zu suchen. Was gut ist, kann im aktuellen Umfeld nur schwer beurteilt werden, absolut gut oder schlecht schon gar nicht. Ich denke, wir können nur versuchen, uns von Polemik und Propaganda fernzuhalten, allerdings können auch solche Artikel interessante News enthalten, wenn man die Propaganda und Polemik davon abzieht. Mir wurde auch schon vorgeworfen, ich würde nur fanatisch Material anerkennen, das meiner Weltsicht entspricht. Das sagt mir aber einer, der meiner Meinung nach umgekehrt nichts akzeptiert, was SEINER Meinung nicht entspricht. Tja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php