StartseiteBeiträgeSüdafrika: Es ist kein Platz für Weiß im Regenbogen

Kommentare

Südafrika: Es ist kein Platz für Weiß im Regenbogen — 3 Kommentare

  1. Wenn es um die Süd­deutsche geht, wun­dert mich gar nichts mehr. – Ich finde Ras­sis­mus furcht­bar, von welch­er Seite auch immer. Doch kann ich das Ver­hal­ten der Schwarzen Südafrikas ver­ste­hen, wenn auch nicht bil­li­gen. Sie haben so viel und so lange unter die Weißen gelit­ten, wur­den der­maßen erniedrigt. daß nie­mand sich wun­dern soll, wenn sie sich nun so ver­hal­ten. Ich weiß, daß es manche Weiße gab, die für die schwarze Bevölkerung kämpften. Es waren nur lei­der zu wenige. Es wun­dert mich über­haupt nicht, daß der Ver­such, einiger­maßen friedlich nebeneinan­der zu leben, mißlun­gen ist. Es wird Gen­er­a­tio­nen dauern, falls die Weißem den Kampf nicht über­haupt aufgeben und das Land ver­lassen. Vielle­icht erken­nen dann die Schwarzen, daß sie die Weißen brauchen. Falls das tat­säch­lich so ist.
    lg
    caru­so

    Um Mißver­ständ­nis­sen vorzubeu­gen, ich bin eine europäis­che Weiße.

  2. Ich bin in Südafri­ka aufgewach­sen. Es ist schön, dass sie so viel Ver­ständ­nis auf­brin­gen. Schade, dass sie nicht genau so viel Ahnung von der Real­ität vor und nach der Apartheid haben. Ken­nen Sie den Unter­schied zwis­chen einem Touris­ten und einem Ras­sis­ten? Drei Monate. Das wäre bei Ihnen, in Ihrer gren­zen­losen Naiv­ität sich­er nicht anders.

  3. Pingback: Massiver Rassismus gegen Weiße in Südafrika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php
%d Bloggern gefällt das: