StartseiteBeiträge#Seebruecke: Orange ist das neue Blöd — Stoppt die Schlepper!

Kommentare

#Seebruecke: Orange ist das neue Blöd — Stoppt die Schlepper! — 1 Kommentar

  1. Schon sehr erstaunlich, was für ein Rat­ten­schwanz an “Vere­inen” & oder son­st welchen Organ­i­sa­tio­nen am Asyl‐System hän­gen. Mir ist zwar bekan­nt, dass es dort einiges an Lob­b­yarbeit usw. gibt, den­noch ist man immer wieder auf´s neue ver­wun­dert, was sich dort alles tum­melt.

    Und das man dort nicht ohne Finanzielle mit­tel auskommt, bei dem was sich so an Bun­ten Ideen vorgenom­men wird, kann man sich denken. In meinen Augen ist es eine art Geschäftsmod­ell, bei dem let­zten Endes wenige Kasse machen wer­den. Motor für das alles ist eine dem ein­fachen Men­schen Abver­langte Empathie, die zum sprudeln von Finanzieller mit­tel führt. Ein­er Ehrlichen Arbeit nachzuge­hen sied anders aus.

    Wenn man teils ließt, dass Men­schen ange­blich von 10.000 – 15.000 $ zahlen, um sich von Schlep­pern in die EU schaf­fen zu lassen, dann beginne ich mich zu fra­gen, wie oft man mit ein­er ein­fachen Air­line um den Globus fliegen kön­nte, würde man 15.000$ blechen ?

    Ja … es ist offen­sichtlich, dass dies ein groß angelegtes Geschäftsmod­ell ist, dass dem Men­schen selb­st zur Ware hat & bei­dem es überdies einen Scheiß­dreck um Hil­fe für “Flüchtlinge” geht. Hil­fe für die Men­schen die Hil­fe tat­säch­lich bit­ter nötig hät­ten, ver­sick­ert seid Jahrzehn­ten im Sumpf kor­rupter Organ­i­sa­tio­nen, oder wird von der UNO ein­fach gestrichen, wie z.B. in Syrien im Jahre 2014.

    Und so wird es wohl ein Kom­men­tar /Text sein wie dieser hier, der seinen Weg find­en wird zu der ein oder anderen Organ­i­sa­tion, oder Vere­inen, welche tat­säch­lich ihre eigene ekel­hafte Philoso­phie glauben, sich Moralisch über­höht im recht meinen, aber bei einem genaueren Blick vielmehr offen­baren, dass sie nicht mehr sind als die Steig­bügel­hal­ter eines Ide­ol­o­gis­chen Planes, den sie selb­st gar nicht begrif­f­en – dafür aber haben Aus­nutzen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php
%d Bloggern gefällt das: