«

»

Be­richt: Of­fi­zi­el­le UNO-​Angestellte sta­cheln auf zum Mord an Ju­den an, ru­fen auf „die zio­nis­ti­schen Hun­de ab­zu­ste­chen”

16.10.2015, UN Watch

ZUR SOFORTIGEN PUBLIKATION

[NACHTRAG, 19. Ok­to­ber: Trotz al­ler un­ten­ste­hen­der Links und Screen­shots, sag­te der UNO-​Sprecher am Frei­tag, dass „erst fest­ge­stellt wer­den müs­se,” ob UNRWA-​Mitarbeiter an Auf­wie­ge­lung be­tei­ligt sei­en.]

GENF, 16. Ok­to­ber 2015 –

Min­des­tens zehn ver­schie­de­ne UNO-​Angestellte be­nut­zen das Lo­go ih­rer of­fi­zi­el­len Stel­lung, um Pa­läs­ti­nen­ser da­zu auf­zu­wie­geln, Mes­ser­ste­cher­at­ta­cken und Schies­se­rei­en ge­gen is­rae­li­sche Ju­den durch­zu­füh­ren, wo­bei ei­ner auf Face­book da­zu auf­ruft, „zio­nis­ti­sche Hun­de ab­zu­ste­chen,” ge­mäss ei­nem neu­en Be­richt, der heu­te von UN Watch her­aus­ge­ge­ben wur­de, ei­ner in Genf do­mi­zi­lier­ten NGO, die bei der UNO ak­kre­di­tiert ist mit dem Man­dat, die Kör­per­schaft auf Ein­hal­tung ih­rer ei­ge­nen Char­ta zu über­prü­fen.

UN Watch hat den Be­richt heu­te an UNO-​Generalsekretär Ban Ki-​moon und an den UNRWA-​Chef Pierre Krä­hen­bühl ein­ge­reicht, so­wie an US-​Botschafterin Sa­man­tha Power, de­ren Re­gie­rung $400 Mil­lio­nen jähr­lich ga­ran­tiert, was sie zum gröss­ten Geld­ge­ber der UNRWA macht.

„Die UNO und gröss­ten Geld­ge­ber der UNRWA, wie die USA, müs­sen so­fort han­deln und An­ge­stell­te ent­las­sen, die mör­de­ri­schen An­ti­se­mi­tis­mus an­sta­cheln und die töd­li­che Pan­de­mie von pa­läs­ti­nen­si­schen At­ta­cken ge­gen is­rae­li­sche Ju­den, die un­schul­di­ge Män­ner, Frau­en und Kin­der das Le­ben ge­kos­tet hat von 13 bis 78,” sag­te Hil­lel Neu­er, Di­rek­tor von UN Watch.

„Trotz dem Ver­spre­chen der UNRWA an­ge­sichts un­se­res frü­he­ren Be­rich­tes, zu han­deln und UNRWA-​Aufwiegler zu ent­las­sen, wur­de nie­mand zur Re­chen­schaft ge­zo­gen,” sag­te Neu­er. „Im Ge­gen­teil be­stand die Haupt­re­ak­ti­on der UNRWA dar­in, zu ver­su­chen, UN Watch ein­zu­schüch­tern.”

„Wir ru­fen Ban Ki-​moon und die UNRWA er­neut da­zu auf, so­fort die­se Mit­ar­bei­ter zu ent­las­sen, die zum Mord auf­sta­cheln. Wei­ter­hin ru­fen wir nach der Ein­set­zung ei­ner un­ab­hän­gi­gen Un­ter­su­chungs­kom­mis­si­on, un­ter Ein­schluss von Re­prä­sen­tan­ten der USA, der EU (gab $139 Mil­lio­nen), der UK ($95 Mil­lio­nen), und an­de­rer Top-​UNRWA-​Geldgeber, um die Kul­tur der Straf­lo­sig­keit ge­gen­über Ras­sis­mus­ver­bre­chen und Auf­wie­ge­lung, die die UNRWA durch­dringt, zu un­ter­su­chen.”

„Die UNRWA-​Strategie der Straf­lo­sig­keit, Ver­nei­nung und Ab­wei­sung lässt nur wei­te­re Auf­wie­ge­lung und Ge­walt zu. Es ist Zeit, die­sem Mus­ter und der Pra­xis ein En­de zu be­rei­ten, dass UNRWA-​Schuldirektoren, Leh­rer und An­ge­stell­te an­ti­se­mi­ti­sche und ter­ror­för­dern­de Bil­der ver­öf­fent­li­chen, was ei­ne Pa­tho­lo­gie des Ras­sis­mus und der Ge­walt in­ner­halb der UNRWA an­deu­tet, die ent­wur­zelt wer­den muss – und nicht ver­steckt und zu­ge­deckt, wie es UNRWA-​Sprecher Chris Gun­ness ver­such­te, in­dem er zum Boy­kott von Zei­tun­gen oder NGOs auf­rief, die sol­che Hass­zwi­schen­fäl­le auf­de­cken,” sag­te Neu­er.

„Wir bit­te die UNO drin­gend dar­um, end­lich zu er­ken­nen, dass die­se ver­ab­scheu­ungs­wür­di­gen Bei­trä­ge auf Facebook-​Konten von Men­schen, die sich of­fen als UNRWA Be­am­te iden­ti­fi­zie­ren, ei­ne gro­be Ver­let­zung des In­ter­na­tio­na­len Pakts über bür­ger­li­che und po­li­ti­sche Rech­te bil­den, der Auf­sta­che­lung zur Dis­kri­mi­nie­rung, Feind­se­lig­keit oder Ge­walt ver­bie­tet”, sag­te Neu­er.

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

Be­richt über UNRWA Leh­rer und an­de­re Of­fi­zi­el­le, die zu Ge­walt & An­ti­se­mi­tis­mus an­stif­ten

UN Watch Re­port
16. Ok­to­ber 2015

1: “Stecht zio­nis­ti­sche Hun­de ab,” sagt UNO-​Mitarbeiter HANI AL RAMAHI 

Hani Al Ramahi - Palestinian knife imageHa­ni Al Ra­mahi, der sich auf Face­book als “Pro­jects Sup­port As­si­stant at UNRWA” (Screen­shot un­ten), hat das ge­walt­tä­ti­ge Bild am 8. Ok­to­ber ge­pos­tet, in dem mit ei­ner Kef­fiy­eh be­klei­de­ter Mann in die Ka­me­ra starrt, wäh­rend er ein Mes­ser in der Faust hält, das die pa­läs­ti­nen­si­schen Far­ben trägt und blut­be­su­delt ist. “Stecht die zio­nis­ti­schen Hun­de ab, heisst der Bild­text.

Hani Al Ramahi - UNRWA link


Emp­feh­lung: Die UNRWA soll­te Ha­ni Al Ra­mahi ent­las­sen für die Be­nut­zung des Na­mens der UNRWA in ei­nem Be­nut­zer­kon­to, das zu Ge­walt und Ter­ro­ris­mus auf­sta­chelt.

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

2: UNO-​Mitarbeiter IBRAHIM ALI GLORIFIZIERT MESSERSTECHEREIEN, MOLOTOV COCKTAIL ATTACKENIbrahim Ali - UNRWA link

Ibra­him Ali, der in He­bron lebt und sich auf sei­ner Face­book Sei­te als UNO-​Mitarbeiter zu er­ken­nen gibt (Screen­shot hier), pos­te­te die­ses Vi­deo in sei­ner Chro­nik am 6. Ok­to­ber (Bild­schirm­fo­to un­ten), wel­ches ei­ne grau­en­haf­te Se­rie von Ter­ror­an­schlä­gen ver­herr­licht, dar­un­ter Schies­se­rei­en und Mes­ser­ste­che­rei­en an is­rae­li­schen Ju­den.

Screen Shot 2015-10-15 at 11.30.59 PM Screen Shot 2015-10-15 at 11.31.16 PM Screen Shot 2015-10-15 at 11.31.34 PM  Screen Shot 2015-10-15 at 11.32.18 PM

Screen Shot 2015-10-15 at 11.32.45 PM Screen Shot 2015-10-15 at 11.33.05 PM

Emp­feh­lung: Die UNRWA soll­te Ibra­him Ali ent­las­sen für die Be­nut­zung des Na­mens der UNRWA in ei­nem Be­nut­zer­kon­to, das zu Ge­walt und Ter­ro­ris­mus auf­sta­chelt.

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

3: HIBA MIARI, UNRWA LEHRER, FEIERT MESSERSTECHEREIEN

Hiba M. Miari - UNRWA link

Hi­ba Mia­ri, die sich auf ih­rer Face­book pa­ge all Leh­re­rin der UNRWA be­zeich­net (Screen­shot oben), fei­ert die kürz­li­chen Mes­ser­ste­che­rei­en von Pa­läs­ti­nen­sern ge­gen is­rae­li­sche Ju­den mit ei­nem Car­toon, den sie am 11. Ok­to­ber On­line ge­stellt hat. Ein mas­kier­ter Pa­läs­ti­nen­ser wird ge­zeigt, wie er Mu­sik spielt auf ei­ner Vio­li­ne, die aus ei­nem gi­gan­ti­schen Mes­ser be­steht — die Art Mes­ser, die für Mes­ser­ste­che­rei­en be­nutzt wird. Das Bild wur­de ge­löscht, nach­dem es vom Blog­ger El­der of Ziyon öf­fent­lich ge­macht wur­de, ob­wohl die UNRWA die Auf­wie­ge­lung nie ver­ur­teilt hat und auch kei­ner­lei Stra­fe an­kün­dig­te.

Hiba M. Miari - knife violin image

 

Emp­feh­lung: Die UNRWA soll­te Hi­ba Mia­ri ent­las­sen für den Ge­brauch des Na­mens der UNRWA auf ei­nem Be­nut­zer­kon­to, das Ak­te des Ter­ro­ris­mus glo­ri­fi­ziert und ro­man­ti­siert.

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

 

4: UM KARAM, UNRWA LEHRER, GLORIFIZIERT MESSERSTECHERPREDIGT

UNRWA link

Um Ka­ram, der sich auf sei­ner Facebook-​Seite als Leh­rer der UNRWA be­zeich­net (Screen­shot oben), pu­bli­zier­te das in­fa­me Vi­deo der Mo­schee­pre­digt, in der Scheich Abu Ra­jab ein Mes­ser zog und mit hef­ti­gen Messerstecher-​Bewegungen, Pa­läs­ti­nen­ser da­zu auf­for­der­te, Ju­den im Na­men des Is­lams zu er­mor­den.

Other II - screenshot of video

Emp­feh­lung: Die UNRWA soll­te Um Ka­ram ent­las­sen für die Be­nut­zung des Na­mens der UNRWA auf ei­nem Be­nut­zer­kon­to, das Mord und Ter­ro­ris­mus pro­pa­giert.

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

5: SOUHAIB FAYYAD

So­u­haib Fay­yad, der sich auf Face­book als Teil der UNRWA iden­ti­fi­ziert, fei­er­te die Er­stechung is­rae­li­scher Ju­den, in­dem er sein Facebook-​Profilbild am 12. Ok­to­ber än­der­te in ein Bild ei­nes Dol­ches, das aus dem Facebook-„Like”-Button ge­mor­pht wur­de. UN Watch hat das Bild un­ten ein­ge­fan­gen, be­vor es wie­der ent­fernt wur­de. Fayyad’s Ak­tio­nen sind vom Blog­ger El­der of Ziyon do­ku­men­tiert wor­den, und sei­ne mit der UNRWA ver­link­te Face­book Sei­te ist seit­her de­ak­ti­viert wor­den. Die UNRWA hat die Auf­wie­ge­lung ih­res An­ge­stell­ten nie ver­ur­teilt und kei­ne Straf­mass­nah­men an­ge­kün­digt.

 

Souhaib Fayyad - Knife FB image + UNRWA link

Emp­feh­lung: Die UNRWA soll­te So­u­haib Fay­yad ent­las­sen für die Be­nut­zung des Na­mens der UNRWA für ein Be­nut­zer­kon­to, das mör­de­ri­sche Ak­te des Ter­ro­ris­mus för­dert und gut­heisst.

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

6: MAHMOUD ABU ZAKARI

Mahmoud Abu Za­ka­ri, auf sei­ner Facebook-​Seite als So­zi­al­ar­bei­ter der UNRWA iden­ti­fi­ziert, fei­ert die Er­stechung von is­rae­li­schen Ju­den am 11. Ok­to­ber, in­dem er sein Pro­fil­bild in ein Bild ei­nes ka­pu­zen­be­wehr­ten Jun­gen, der ein gros­ses Mes­ser hält, be­reit zum zu­ste­chen, um­wan­delt (un­ten).

Mhmood Abu Zakari - Knife image + UNRWA link

Emp­feh­lung: Die UNRWA soll­te Mahmoud Abu Za­ka­ri ent­las­sen für die Be­nut­zung des Na­mens der UNRWA in ei­nem Be­nut­zer­kon­to, das Ak­te der Ge­walt und des Ter­ro­ris­mus för­dert und gut­heisst.

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

7: MAEN DAJANI, U.N. LEHRER, VERTEIDIGT MESSERSTECHER

Maen Dajani - UNRWA linkMa­en Da­ja­ni, iden­ti­fi­ziert sich sel­ber auf sei­ner Facebook-​Seite als Leh­rer der UNRWA, mach­te mit bei der PA-​Hamas-​Kampagne zur Dä­mo­ni­sie­rung is­rae­li­scher Selbst­ver­tei­di­gung ge­gen Mes­ser­ste­cher als “Exe­ku­ti­on von Teen­agern,” als er ein Pos­ting am 14. Ok­to­ber teil­te (Screen­shot un­ten) im Ver­such, zu un­ter­stel­len, dass is­rae­li­sche Me­di­en ein Mes­ser in die Hand ei­nes 15-​jährigen „Mär­ty­rers” ge­pho­to­shop­ped hät­ten, der ei­nen Is­rae­li zu er­ste­chen ver­such­te. Da­ja­ni, der nicht auf den Kom­men­tar ei­nes an­de­ren Users auf sei­nem Post ant­wor­te, in dem die Photoshop-​Behauptung kon­klu­siv wi­der­legt wird, ist zu­erst vom Blog­ger El­der of Ziyon öf­fent­lich ge­macht wor­den.

Maen Dajani - screenshot original image martyr

Emp­feh­lung: Die UNRWA soll­te Ma­en Da­ja­ni ent­las­sen für den Ge­brauch des Na­mens der UNRWA in ei­nem Be­nut­zer­kon­to, das Ge­walt und Ter­ro­ris­mus ent­schul­digt.

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

8: UNRWA-​MITARBEITER SALEH MOHSEN BEFÜRWORTET GEWALT

Salah Mohsen - UNRWA link

Sa­leh Moh­sen, iden­ti­fiert sich auf sei­ner Facebook-​Seite selbst als UNRWA-​Mitarbeiter, fei­ert den Aus­bruch pa­läs­ti­nen­si­scher Mes­ser­ste­cher­at­ta­cken ge­gen Is­rae­lis, in­dem er am 4. Ok­to­ber nach ei­ner “Westbank-​Intifada” ruft:

Screen Shot 2015-10-16 at 1.12.32 PM

Am 9. Ok­to­ber teil­te die­ser UNO-​Mitarbeiter ei­nen Post in sei­ner Chro­nik, der zu ei­ner „drit­ten In­ti­fa­daauf­ruft (sie­he drei Hash­tags un­ten) und dann, am sel­ben Tag, än­der­te er sein Pro­fil­bild in das ge­walt­tä­ti­ge Bild ei­nes mas­kier­ten Stei­ne­wer­fers (sie­he un­ten), wie zu­erst vom Blog­ger El­der of Ziyon öf­fent­lich ge­macht.

Salah Mohsen - rock-throwing imageSalah Mohsen - proof of shared image

Emp­feh­lung: Die UNRWA soll­te Sa­leh Moh­sen ent­las­sen für die Be­nut­zung des Na­mens der UNRWA in ei­nem Be­nut­zer­kon­to, das Ge­walt und Ter­ro­ris­mus pro­mo­tet.

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

9: DAS “ARAB IDOL” MOHAMMED ASSAF DER UNO BEFÜRWORTET “WESTBANK INTIFADA,” GLORIFIZIERT GEWALT

Screen Shot 2015-10-16 at 2.10.07 PM

Mo­ham­med As­saf, “Ju­gend­bot­schaf­ter” der UNRWA und be­rühm­tes­te Per­sön­lich­keit — ein “Arab Idol” Ge­win­ner, der ein Schlüssel-​Fundraiser ist und Ge­sicht der Or­ga­ni­sa­ti­on, er­nannt vom UNRWA Ge­ne­ral­kom­mis­sar — hat sein UNO-​Logo da­zu be­nutzt, Ge­walt zu glo­ri­fi­zie­ren in sei­ner ge­sam­ten Facebook-​Chronik. Im obi­gen Bild glo­ri­fi­ziert As­saf drei pa­läs­ti­nen­si­sche Ju­gend­li­che, die is­rae­li­sche Ju­den als hei­li­ge “Mär­ty­rer” (Shahid) an­ge­grif­fen hat­ten.

As­saf hat vor kur­zem ein neu­es Mu­sik­vi­deo her­aus­ge­ge­ben, in­dem er die lau­fen­de Epi­de­mie von pa­läs­ti­nen­si­schen Auf­stän­den, Mes­ser­ste­che­rei­en und Schiess­an­grif­fe ge­gen Is­rae­lis er­mu­tigt, in­dem er singt, „Kämpft zu­rück, bis ihr den Ag­gres­sor be­siegt.”

Un­ter Be­zug­nah­me auf die jüngs­ten An­grif­fe, die Ju­den in Je­ru­sa­lem und Afu­la, singt As­saf – der Hun­der­te von Tau­sen­den von Dol­lar für UNRWA ge­sam­melt hat durch Fundraising-​Konzerte in Eu­ro­pa und an­ders­wo – dass „es kein Durch­hal­te­ver­mö­gen gibt wie das Eu­re in Je­ru­sa­lem und Afu­la.”

Screen Shot 2015-10-19 at 1.23.37 AMScreen Shot 2015-10-19 at 1.24.23 AM

An­de­re Sze­nen, die zu Ge­walt auf­sta­cheln, was im Wi­der­spruch steht zum UNO-​Charta-​Prinzip des Frie­dens, durch­drin­gen das Vi­deo:

Screen Shot 2015-10-19 at 1.22.14 AM Screen Shot 2015-10-19 at 1.22.35 AM Screen Shot 2015-10-19 at 1.22.53 AM  Screen Shot 2015-10-19 at 1.24.14 AM

Wie von Blog­ger El­der of Ziyon ver­merkt, der das Vi­deo als ers­ter ge­mel­det hat, be­rich­tet die pa­läs­ti­nen­si­sche Pres­se­agen­tur von As­safs Lied und Bil­dern als Un­ter­stüt­zung für den “Al Quds Auf­stand.”

Emp­feh­lung: Die UNRWA soll­te Mo­ham­med As­saf ent­las­sen für die Be­nut­zung des Na­mens der UNRWA in ei­nem Be­nut­zer­kon­to, das Ge­walt und Ter­ro­ris­mus pro­mo­tet.

 

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

10: UNRWA LEHRER ABU WADIH DUHEIR

Abu Wadih Duheir - UNRWA link

Abu Wa­dih Du­heir, iden­ti­fiert sich selbst auf sei­ner Facebook-​Seite als Leh­rer der UNRWA, teil­te ein Vi­deo am 15. Ok­to­ber, das Ter­ror­ak­te fei­ert und Leu­te zu Ge­walt auf­for­dert mit dem Hash­tag “#In­ti­fa­da“. Ste­hen­de Bil­der des Vi­de­os:

Abu Wadih Duheir - video screenshot swastika Abu Wadih Duheir - video screenshot knife in air Abu Wadih Duheir - knife in car Abu Wadih Duheir - celebrating injured Israeli

Fo­tos von Herr Du­heirs Schul­ak­ti­vi­tä­ten:

UNRWA teacher abu mike

UNRWA teacher Abu in school

Emp­feh­lung: Die UNRWA soll­te Abu Wa­dih Du­heir ent­las­sen für den Ge­brauch des Na­mens der UNRWA in ei­nem Be­nut­zer­kon­to, das Ge­walt und Ter­ro­ris­mus gut­heisst.

1 Kommentar

  1. Gerd-Frederic Lummerzheim

    Es ist nicht hin­nehm­bar, dass Mord­auf­ru­fe un­ter dem Ban­ner der UN ge­dul­det wer­den!
    WO war die UNO, als in Afri­ka das Mas­sa­ker an den Tut­si statt fand? Wo ist sie, wenn mal wirk­lich der Teu­fel los ist?
    War­um seid ihr nicht ehr­bar, und löst euch auf? Ihr ver­schwen­det Geld, ihr ver­brennt Gel­der der Bür­ger, und Hun­ger, Not und Elend seid ihr nicht ge­willt zu be­en­den.
    War­um schweigt ihr um Yar­mouk?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

css.php