StartseiteBeiträgeDemotermine 6. bis 12. August 2018, Ausblick, Jouwatch in Not

Kommentare

Demotermine 6. bis 12. August 2018, Ausblick, Jouwatch in Not — 3 Kommentare

  1. jour­nal­is­ten­watch” ist nach den Erfahrun­gen die ich gemacht habe, ins­beson­ders mit ihren laten­ten anti‐Semitischen Kom­mentaren und Artikeln eine Plat­tform die ihre poli­tis­che Gesin­nung gut hin­ter Mei­n­ungs­frei­heit und Lib­er­al­is­mus ver­steckt. Der Hass ihrer Betreiber auf Mus­lims und Bun­deskan­z­lerin Merkel recht­fer­tigt das nicht.

    Weit­ere Infor­ma­tio­nen im Blog https://estherstagebuchauszichronyaacov.wordpress.com/?s=journalistenwatch

    • Danke für den Hin­weis. Ich werde der Sache nachge­hen. Allerd­ings: Jouwatch ist nicht ver­ant­wortlich für die Kom­mentare ihrer Leser. Man wün­scht sich jedoch, dass Jouwatch anti­semi­tis­che Kom­mentare löscht, wenn sie ihnen zur Ken­nt­nis gebracht wer­den. Hast du sie denn auf solche aufmerk­sam gemacht? Beim kri­tisierten Artikel ist die Kom­men­tar­funk­tion inzwis­chen übri­gens deak­tiviert. Jouwatch hat also auf die üblen Kom­mentare dur­chaus reagiert. Und der jour­nal­is­tis­che Kom­men­tar von (ME) ist heikel, ein­ver­standen, aber nicht defin­i­tiv anti­semi­tisch, zumin­d­est nicht mein­er beschei­de­nen Mei­n­ung nach.

      Kannst du mir konkret einen weit­eren anti­semi­tis­chen Beitrag nen­nen auss­er dem über Pflichtbe­suche in KZs?

    • Ich habe inzwis­chen mit einem der ver­ant­wortlichen Jouwatch‐Redaktoren gesprochen. Hier seine Antwort:

      Eine mein­er besten Fre­undin­nen ist Jüdin und ich finde es lach­haft, wenn ein­er behauptet, jouwatch wäre anti­semi­tisch. Übri­gens sind viele der User, die da in den Kom­mentaren schreiben längst ges­per­rt, da wir solche Kom­mentare nicht zulassen. Wir löschen sie bin­nen 24 Stun­den, da wir nicht durchge­hend am PC sizen. Wir wollen da wed­er Anti­semiten, oder Reichs­bürg­er, noch linke oder rechte Extreme. Wir hal­ten es eher wie Thomas Mann. ‘Ich bin ein Men­sch des Gle­ichgewichts. Wenn das Boot nach links zu ken­tern dro­ht, lehne ich mich automa­tisch nach rechts. Und umgekehrt.’ ”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php
%d Bloggern gefällt das: