StartseiteNaher OstenIsrael‐Unterstützer müssen aufhören, diese 13 Begriffe zu benutzen

Kommentare

Israel‐Unterstützer müssen aufhören, diese 13 Begriffe zu benutzen — 14 Kommentare

  1. Shalom,
    ich möchte den Artikel in meinem Blog unter Angabe alles Quellen wiederveröf­fentlichen, und würde gerne wis­sen, ob es Ihnen genehm ist.
    Gruss
    Die Sied­lerin

    • Von mir aus gerne. Ich freue mich, wenn meine Über­set­zungsar­beit gewürdigt wird. Der englis­chsprachige Orig­i­nalar­tikel ist am Anfang ver­linkt. Ich habe übri­gens grade ihre Facebook‐Seite mit “gefällt mir” markiert 🙂

  2. wenn es schon um neg­a­tive Begriffe wie “juedis­che Sied­lun­gen” geht, wie kann man dann den Artikel mit einem Bild begleit­en mit dem Unter­ti­tel “Blick auf die Sied­lung Har Homa in Samaria”?

    Har Homa ist ein Wohn­vier­tel im Sue­den Jerusalems.

    • Sie haben Recht. Zum Zeit­punkt mein­er Über­set­zung stand allerd­ings im Orig­i­nalar­tikel “View of the Har Homa Set­tle­ment in the West­bank”, was ich völ­lig deplaziert fand. Deshalb habe ich “Har Homa, Israel” auf Google Maps gesucht, und einen Ort in Samaria gefun­den. Deshalb habe ich so über­set­zt, wie Sie es vorge­fun­den haben (“Blick auf die Har Homa Sied­lung in Samaria”). Die Bil­dun­ter­schrift ist offen­sichtlich in der Zwis­chen­zeit im Orig­i­nalar­tikel kor­rigiert wor­den auf “View of Har Homa in Jerusalem”, weshalb ich gerne auch meine über­set­zte Bil­dun­ter­schrift kor­rigiere.

  3. Pingback: Zum Weiterlesen: “No-Go-Begriffe” & “Nicht illegal” | Ich, die Siedlerin || Eine jüdische Stimme aus Judäa

  4. Bei Punkt 13 sollte man hinzufü­gen (oder unter einen eige­nen Punkt) , dass das Wort “Palästi­na” über­haupt aus dem Wortschatz der Israel‐Unterstützer gestrichen wer­den sollte. Dieses Wort oder Unwort ste­ht für die Aus­löschung Israels, und des gesamten Juden­tums so wie es der Römer Hadri­an auch befohlen hat. Deswe­gen hat er Israel in “Palästi­na” umbe­nan­nt. Wenn man von den Araber in dieser Gegend spricht so kön­nte man sie die “Nahost‐Araber” oder Nahostler nen­nen. Aber niemals “Palästi­nenser”, denn das sind sie nicht. Eigentlich war Israel in jen­er Zeit viel größer, so groß, dass man sagen kann das Jor­danien in Israel liegt.

  5. +++#13 – “Die Palästi­nenser:” Die UNO‐Resolution von 1947 mit dem Teilungs­plan nan­nte die palästi­nen­sis­chen Araber und Juden “die zwei palästi­nen­sis­chen Völk­er.”+++

    Ganz sich­er? Oder war nicht eher von “zwei paläs­tinis­chen Völk­ern” die Rede?

  6. Ich habe meine Über­set­zung geprüft, und das englis­che Orig­i­nal redet von “the two Pales­tin­ian peo­ples.” Die Über­set­zung ist also kor­rekt. Welche exak­te Wort­wahl der UNO‐Teilungsplan ver­wen­det, kann ich jet­zt auf die Schnelle nicht nach­prüfen, aber aus der Tat­sache, dass dieser Teilungs­plan zwei Gebi­ete für zwei Staat­en, näm­lich einen jüdis­chen und einen ara­bis­chen, vor­sah, wage ich die Schlussfol­gerung zu ziehen, dass sehr wohl “die zwei … Völk­er” gemeint waren und nicht ‘irgendwelche’ “zwei … Völk­er”.

    Darf ich nichts­destotrotz nach­fra­gen, inwiefern diese exak­te Wort­wahl Ihrer Mei­n­ung nach einen Unter­schied macht?

  7. Wichtig wäre auch mal eine Darstel­lung der Sit­u­a­tion nach der 1. Teilungdes brit. Man­dats Palästi­na in den 20.igern . Tran­sjor­danien und Cisjor­danien sollte jed­er Israel­fre­und ken­nen

  8. sel­ten soviel quatsch auf einem haufen gele­sen. Wie wär es noch mit einem 14. Punkt, dass die ISAF nur Papp­bomben und Bech­er auf den Gaza war­fen und die toten nur gestellte Schutzschilder der Hamas waren.!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php
%d Bloggern gefällt das: